Startseite
    Diary
    Sonst so
    Diäten
    AbnehmNews
    Klamotten
  Über...
  Meine Kalos
  Resonanz
  Vitamine&co
  Ansporn,mixed
  Abschreckung
  Vor+Nachher
  Thinspideo
  Lieblingsmusik
  Links
  Read me
  Abonnieren
 


 



http://myblog.de/milanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
AbnehmNews

Hunger dämpfen durch Erinnerung

Eine Studie der Psychologin Suzanne Higgs von der University of Birmingham hat herausgefunden, dass die Erinnerung an die letzte Mahlzeit den Hunger dämpft. Anders ist es aber, wenn man generell ans Essen denkt, das verstärkt nämlich das Hungergefühl, wie schon etliche Studien bestätigt haben. Nur wenn man an die letzte Mahlzeit denkt, funktioniert es.
Liegt vielleicht am schlechten Gewissen???

Link
29.7.08 11:37


Gewicht dauerhaft senken: neuer Setpoint

Es gibt die sogenannte Setpoint-Theorie, der zufolge jeder Mensch ein biologisches Gewicht hat, dass der Körper immer wieder anstrebt. Man nimmt mal etwas zu oder ab, kommt aber schnell wieder zu diesem Gewicht. Ich kenne das von mir selber nur allzu gut.
Man kann diesen Setpoint aber zum Glück verändern, meiner war sehr sehr lange so um die 65Kg. Ich nahm dann vielleicht mal 4/5 Kilo ab, wenn ich aber nicht mehr darauf achtete, war ich ganz schnell wieder bei 65. Nach oben war es dasselbe Spiel, weil sich der Setpoint nicht durch kurzfristige Diäten oä beeinflussen lässt.
Mittlerweile ist mein Setpoint niedriger, aber ich strebe einen Setpoint von 48/50kg an.
Dafür muss man sein Wunschgewicht mindestens 9-12 Monaten halten, damit er sich stablisiert. Das Wunschgewicht ist dabei 100% und man darf es nicht mehr als 2,5% überschreiten. Wenn das geschieht muss das Gewicht in einer Crashdiät auf 97,5% reduziert werden. Quasi 9-12 Monate lang Diät!
Bsp:
Setpoint: 50 kg => maximale Zunahme auf 51,25 kg, Abnahme auf 48,75 kg
Setpoint 52 kg => max. Z. auf 53,3, A. auf 50,7 kg usw...
Naja, das ist schon sehr strikt und man braucht eine genaue Waage
Link dazu
26.7.08 11:38


Herzlichen Glückwunsch Deutschland!!!!!

Viel Mühe und Anstrengung hat es gekostet, aber endlich ist es soweit: wir sind die dicksten Europäer!!! 52, 9 % der Männer und 35, 6 % der Frauen in Deutschland haben Übergewicht. Da darf man stolz sein! Schön auch, dass bis zu 10% der Krankeitskosten auf Fettleibigkeit zurückzuführen sind. Danke, thanks, merci und gracias!!

Mmh, wie wärs denn mit einer Fettsteuer? So à la Tabaksteuer?

dazu zwei nette, wenn auch nicht ganz aktuelle Artikel:

http://www.tagesschau.de/ausland/meldung38950.html 

http://www.tagesschau.de/inland/meldung38722.html 

3.10.07 15:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung